Das ultimative Outdoorfeuerzeug

Teleskopierbares Feuerzeug

Klar, es geht auch mit Streichhölzern. Es geht auch mit einem Feuer- oder Wetzstein, Funkenschlag und Birkenspäne. Es geht aber auch besser. Wie? Mit einem Soto Torch XT. Bitte was?

Das Soto Torch XT ist ein äußerst hochwertiges Jet-Flame-Sturmfeuerzeug mit 7 cm langem, ausziehbaren Brenner und einer Piezo-Zündung. Satte 1300°C (!) erzeugt die Flamme, damit kriegst Du jeden Kocher in Gang, damit entzündest Du nicht nur die Kerzen für das Candlelight Overnighter Dinner. Damit kann man zwar keinen Rahmen schweißen (dazu bräuchte man eine Temperatur von ca. 3200°C), aber das ist meines Wissens auch schon die einzige Einschränkung – andererseits mit nem Streichholz gehts ja auch nicht.

Kurzum: das Teil ist schlichtweg genial. Betrieben wird es mit Feuerzeug Gas, aber auch gerne mit Gas aus der Kartusche (sofern man einen Fülladapter hat, was aber Sinn macht, weil die Kartusche ist i.d.R. immer mit dabei).

keep the fire burning

Das Sichtfenster gibt Auskunft über den Füllstand des Feuerzeugs und der Vorrat hält eine ganze Weile. Der Schieber zum Starten des Torch XT hat eine Sicherung, damit kein Blödsinn während der Lagerung passiert. Natürlich ist das Soto nachfüllbar, was sich eben auch wunderbar mittels Adapter auch mit Schraub-Gaskartuschen machen lässt.

Charmant ist der ausziehbare „Stab“, der ausreichend Abstand zur „Feuerstelle“, Gaskartusche, Kerze oder was auch immer bietet. Konstruktionsbedingt kann es nach dem Loslassen des Starterknopfes noch sehr kurze Zeit nachbrennen (hier verbrennt einfach nur das Restgas im Verlängerungsrohr).

Steht wie ne Eins

Das Ding wiegt NIX, also gut, es wiegt 50 Gramm und das ist nix, isn´t it? Die Abmessungen von 3,5 x 1,8 x 11cm (ausgezogen 18.5cm) sind für jede Hosentasche gut. Die Verarbeitung ist auf höchstem japanischen Soto Niveau und das ist eben auch der Punkt, warum das Soto Pocket Torch XT die bessere Wahl ist wie die obligaten Streichhölzer, der fummelige Einweg-Supermarkt-Lighter oder gar ein Feuerstahl. Das Teil überdauert die eben genannten Alternativen und aus diesem Grund sind die knapp 30 teuren Euro ein Invest fürs Leben.

brennt ein Leben lang

*** (c) Udo Kewitsch, Jan 21 ***


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.