packed. Mein Rennstahl

Es ist mal wieder an der Zeit. Durchstarten. Freiheitzeit. Der Plan ist einmal mehr, keinen Plan zu haben. Die Kreuzung, die Weggabel als Schicksalsfrage auf mich zukommen zu lassen. Entschieden wird spontan. Doch auch der Spontane braucht einen Plan B. So habe ich auf der mir eigentlich liebsten APP „Outdooractive.com“ ein wenig gebastelt und mal grob die Richtung eingestellt.

Wohin gehts? Regensburg schien mir zunächst sympathisch, aber vielleicht halte ich mich in Wasserburg eher links Richtung München – ich könnte mir vorstellen, ein kleiner Abstecher bei Rennstahl wäre ein passender Auftakt.

Ab da könnte ich meinen Donau Anteil erhöhen. Die Etappen bis Passau, Wien, Bratislava sind ja bereits abgearbeitet – warum also nicht einfach mal flußaufwärts „paddeln“ (da steckt viel pedalieren drin) …. und Ulm als Etappen-Zwischenziel wählen. Von hier aus fließt die Donau zwar weiter, aber mein Zeitkontingent würde sich erschöpfen, ergo: hält der geneigte Bikepacker sich wieder ostwärts, taucht in den Naturpark Augburger Wälder ein, berührt vielleicht den Starnberger See, um sich dann zu entscheiden: hoch in die Zivilisation (München) oder untenrum Richtung Tegernsee und dann vielleicht doch noch den Kreis fertig machen und hoamzua radeln, sprich zurück in den wunderschönen Chiemgau. Tja, Fragen über Fragen, spannend ist es allemal. Der Kölner sagte schon immer, et kütt wie et kütt. Und so wollen wir es auf dieser Tour dann auch mal halten.

Mit von der Partie mein braves Helsport Lofoten Supercamp:

Morning has broken

und das übliche Equipment, vom Sotokocher (unverzichtbar) bis hin zur Therm-A-Rest Matte und meinem Maloja Becher, der in freudiger Erregung auf die Ergebnisse des morgendlichen Titan Espresso Kochens wartet.

muss sein

Im Vorfeld der Planung war ich bemüht, die Urlaubstage auf die Sonnentage im Wetterkalender zu legen. Der liebe Herrgott stehe mir bei.

Geradelt wird mit meinem unverwüstlichen Rennstahl 853 Pinion, bepackt ist es mit Fronttaschen von Brooks, einer Rahmentasche von Revelate Designs, einer Gramm Oberrohrtasche und einer Ortlieb Lenkertasche – alle Top Marken an einem Rad vereint. Premiere werden dieses Mal meine Barfuss Latschen von Meindl haben, sündteuer, aber irgendwie geil. Bin gespannt.

Was fehlt noch? Ah ja, klar, die Story zur Tour. Die folgt. Erst fahren, dann schreiben, dann posten. War schon immer so. Die Kamera ist mit dabei.

Demnächst hier im Blog – bleibt gesund derweil.

ready to go (Pic 2019 XXL SeeRunde)
kann losgehen

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.